Alles im Fluss – Blog


Wissenswertes, Neuigkeiten, Aktionen und Termine

Blog abonnieren

 
Handel vermeidet bei kleinen Plastikbeuteln bislang eine große Lösung
12.06.2019
Wie die Berliner Morgenpost in einem Artikel vom 12. Juni berichtet, kosten auch die kleinen Plastikbeutel an der Obst- und Gemüsetheke bei Aldi zukünftig Geld. Allerdings nur einen „symbolischen" Cent. 
Damit soll die Entwicklung gestoppt werden, dass der Verbrauch dieser bislang kostenlosen Beutel seit 2018 wieder steigt.
Ob diese Massnahme wirklich dazu beiträgt, die im Handel anfallenden Plastikmengen zu reduzieren, muss angezweifelt werden. Und auch die bisherigen Lösungen der anderen Handelsunternehmen, wie z.B. die Verwendung von Papiertüten bei Edeka oder das Kaufangebot von wiederverwendbaren Mehrwegnetzen bei Rewe, wird von vielen Verbrauchern und Umweltverbänden als nicht ausreichend angesehen.
Wir finden, statt sich mit kleinen, unternehmenseigenen Lösungen zu beschäftigen, müssen schnellstmöglich wirklich tragfähige Alternativen für den gesamten Handel entwickelt und umgesetzt werden. 

Zum Artikel:
https://www.e-pages.dk/bmberlinermorgenpost/244/article/916399/6/4/render/?token=7d868568e6ccda9de3d8f76795172758

Artikel teilen: